Die wahre Bedeutung der US Ein-Dollar-Note und ihre Symbolik

US One Dollar
$ 1 Dollar
Bedeutung der Symbole auf dem 1-Dollar Schein

Die 1-Dollar-Note der USA strotzt nur so vor lauter Symbolik.

Einfach nur Zufall ? oder Verschwörung ?


"Geld regiert die Welt!". Dieses herrschende Prinzip geht stets mit eindeutiger Symbolik einher, welche man auf der 1$ Note, die man zur Welthandelswährung erhoben hat, wiederfindet.
Die Dollarnote, so wie wir sie heute kennen, wurde im Jahre 1932 durch Präsident Franklin D. Roosewelt (einem hochgradigen Illuminat) in Umlauf gebracht. Auf der Vorderseite der Ein-Dollarnote findet man auf der rechten Seite das Siegel der US-Staatskasse (United States Treasury Seal) mit den Symbolen der Waage, der Sparren mit 13 Sternen oder der Zimmermanswinkel? und der Schlüssel zur öffnung der Staatskasse.

Auf der Rückseite der Ein-Dollarnote sind die beiden Seiten des amerikanischen Staatssiegels abgebildet, dieses Siegel ist eng mit den Illuminaten verknüpft.
United States Treasury Seal, Siegel der US-Staatskasse
All Sehendes Auge von Amerika
USA Pleitegeier


Das Siegel der US-Staatskasse
(United States Treasury Seal)
THE DEPARTMENT OF THE TREASURY 1789

Das Siegel hat drei Symbole:
1. Die Waage
2. Der Sparren mit 13 Sternen
oder der Zimmermanswinkel?
3. Der Schlüssel

Das Freimaurersymbol, in Form des Winkelmaßes in dem grünen Kreis lässt einen stutzig werden.

Betrachten wir zuerst das linke Siegel:
Dort ist eine ägyptische Pyramide abgebildet die aus 13 Stufen besteht und deren Spitze das "allsehende Auge Gottes" darstellt. Das "allsehende Auge Gottes" wurde seit jeher in Freimaurer-Organisationen verehrt, es ist dort ein bedeutendes Symbol. Das "allsehende Auge Gottes" in Verbindung mit einer Pyramide, dessen Spitze es darstellt, wurde von den Freimaurern erst ab dem Wilhelmsbader Freimaurerkonvent im Jahre 1782 übernommen als es den Illuminaten gelang, die führenden Geister der ohnedies von ihnen schon seit geraumer Zeit unterwanderten Freimaurerei vollends für ihre Ziele zu gewinnen.

Unter der Pyramide ist der Schriftzug "NOVUS ORDO SECLORUM" zu lesen, dieser Satz bedeutet so viel wie "Neue Weltordnung". (Wen wundert es da, dass Präsident Bush nach den angeblichen Anschlägen auf das World-Trade-Center davon gesprochen hat, eine "Neue Weltordnung" einzuführen?) Der Anfang und das Ende dieses Schriftzuges ist mit dem Symbol der Lüge geziert – der Doppelzüngigkeit. Das "NOVUS ORDO SECLORUM", das auf der Ein-Dollarnote verewigt ist, entspricht haargenau der Ideologie von Adam Weishaupt (im Grunde ist es Rothschilds Ideologie!), die Welt unter zu Hilfenahme des Papiergeldsystems in eine neue Ordnung zu führen. (Weltkontrolle durch die Kontrolle des Geldes "Geld regiert die Welt".)

ANNUIT OCEPTISEine dokumentierte Erklärung anlässlich der Gründung der internationalen Bankenallianz 1913 in Paris hat es auch in sich: "Die Stunde hat geschlagen für die Hochfinanz, öffentlich ihre Gesetze für die Welt zu diktieren, wie sie es bisher im Verborgenen getan hat ... Die Hochfinanz ist berufen, die Nachfolge der Kaiserreiche und Königtümer anzutreten, mit einer Autorität, die sich nicht nur über ein Land, sondern über den ganzen Erdball erstreckt!"

Über der Pyramide sind die aus insgesamt 13 Buchstaben bestehenden Worte "ANNUIT OCEPTIS" zu sehen. "ANNUIT" heißt "begonnen" – "COEPTIS" bedeutet "gewährt". Für den Sinn dieser beiden Worte gibt es zwei Erklärungen, beide sind richtig. Zum einen bedeuten die Worte so viel wie: "Er war unserem Anfang gnädig", aber auch: "Unser Vorhaben wird erfolgreich sein".
NOVUS ORDO SECLORUM
In der untersten Steinreihe der Pyramide ist die römische Zahl "MDCCLXXVI" verewigt, es handelt sich dabei um die arabische Zahl 1776, also genau das offizielle Gründungsjahr von Adam Weishaupts Illuminatenorden. Es wird von offizieller Seite immer wieder behauptet, dass die Zahl 1776 das Geburtsjahr der USA darstellen soll, doch das stimmt nicht, das Geburtsjahr der USA war 1789, das Jahr, in dem die Verfassung in Kraft trat und George Washington der erste Präsident der USA wurde. 1776 fand lediglich die Unabhängigkeitserklärung seitens 13 Kolonien statt, die sich von der britischen Oberherrschaft lossagten, worauf es zum Unabhängigkeitskrieg kam.

Die Ein-Dollarnote
hat sehr viele abstrakte Symbole welche auf die Verwendung von Zahlenmagie schließen lassen. Also sehen wir uns die Zahlen der beiden Symbole einmal genauer an:


Vorkommen der Zahl 13 - alles nur Zufall?
Auf der Vorderseite
Im Winkelmaß des Freimaurersymbols 13 Sterne
Auf der Rückseite
Der Text "ANNUIT COEPTIS" 13 Buchstaben
Die Verzierung am linken Rand (Wurmfortsatz) 13 Kugeln
Die Pyramide 13 Stufen
Oberhalb des Adlers 13 Sterne
Der Text "E PLURIBUS UNUM" 13 Buchstaben
Das Schild 13 S/W Schattierungen
Der Zweig im linken Fuß 13 Blätter
Der Zweig im linken Fuß 13 Früchte
Die Pfeile im rechten Fuß 13 Pfeile
Die Verzierung am rechten Rand (Wurmfortsatz) 13 Kugeln
Vorkommen der Zahl 17
Der Text "NOVUS ORDO SECLORUM" 17 Buchstaben
Linker Flügel des Adlers 17 Federn
Rechter Flügel des Adlers 17 Federn
Die Übersetzungen
ANNUIT COEPTIS               [Gnädig gewesen] 13 Buchstaben
E PLURIBUS UNUM              [Einen von Vielen] 13 Buchstaben
NOVUS ORDO SECLORUM     [Neue Ordnung der Zeitalter] 17 Buchstaben

SECLORUM ist in der Umgangsform geschrieben, offiziell müsste es SECULORUM heißen. Doch warum sollte auf einem offiziellen Dokument eine Umgangsform gewählt werden ? Doch wohl nur aus dem Grund, dass wieder die Anzahl der Buchstaben passt, denn die ist so genau 17.

Wenn man die Teile jetzt zusammensetzt, so erhält man sinngemäß in etwa: "Eine neue Ordnung der Zeitalter ist einem von Vielen gnädig gewesen."

Die erste Frage, die sich stellt, wer ist nun dieser Eine von Vielen ? Schauen wir mal einfach nach, wo denn das E PLURIBUS UNUM steht. Es steht relativ klein und unscheinbar in der Schleife über dem Adler. Der Adler trägt als markantestes Merkmal ein großes Schild. Das spielt auf die Rothschilds an. Und das "gnädig gewesen", soll wohl heißen, dass sie es zu unverschämten Reichtum gebracht haben.
Auch der Text "THE GRAT SEAL - OF THE UNITED STATES" unterhalb der beiden Kreise spielt auf das Siegel der Rothschilds an. Was ja auch soweit stimmt, wenn man bedenkt welchen Stellenwert sie in der Welt haben.

Aus dem Wort SECULORUM leitet sich im weiteren Sinne das Wort sekulär (= nicht religiös, nicht kirchlich) ab, woraus sich eine alternative Übersetzung ergibt, deren Sinn so wahrscheinlich nicht beabsichtigt war, in diesem Zusammenhang aber einen interessanten Aspekt der Religionen beleuchtet. Der Satz könnte dann in etwas mit "Die neue nicht kirchliche, religiöse Ordnung" übersetzt werden.


Betrachten wir nun das rechte Siegel mit dem Seeadler:
PLURIBUS UNUMÜber dem Weißkopfseeadler, der ursprünglich ja ein Phönix war, ist ein sechszackiger Stern (Hexagramm) zu sehen, der sich wiederum aus 13 Einzelsternen zusammensetzt. Oft wird behauptet, dass es sich bei diesem Stern um den jüdischen Davidsstern handelt, doch das stimmt in diesem Falle nicht. Der jüdische Davidsstern hat nämlich keinen Mittelpunkt, der in der Mitte sitzende 13. Einzelstern ist somit zu viel. Der sechszackige Stern stellt das alchimistische "Sigillum" dar, ein mystisch okkultes Zeichen höchster Rangordnung. Das alchimistische Sigillum symbolisiert die Vereinigung des Zeichens für Feuer (aufsteigendes Dreieck) mit dem Zeichen des Wassers (absteigendes Dreieck) zum Mittel. Dieses Mittel oder besser ausgedrückt, der Mittelpunkt (13. Einzelstern) symbolisiert das "magische Gleichgewicht", also den Zustand, wenn sich die Kraft des Feuers und die Kraft des Wassers genau aufheben. ...

Für die Nationalsozialisten war das Hexagramm ein Indiz für ihre Theorie des Weltjudentums, laut derer die US-amerikanische Regierung Teil einer internationalen jüdischen Weltverschwörung ist und die Vernichtung der arischen Völker anstrebe. Unter US-amerikanischen Rechtsextremen ist dies auch heute noch eine verbreitete Ideologie (Zionist Occupied Government).

Unter dem Sechszackstern sind auf einer Art Banderole die Worte "PLURIBUS" und "UNUM" zu lesen. Diese Worte bedeuten "aus Vielem wird Eines" und sie titulieren nichts anderes als das herrschende System, das so ausgelegt ist, dass sich zwangsläufig alles auf eine Spitze hin zentralisiert. Weiterhin ist in der rechten Kralle des Adlers ein Olivenzweig zu sehen, der 13 Blätter und 13 Früchte (Oliven) hat, die linke Kralle des Adlers umfasst ein Bündel von genau 13 Pfeilen (13 Pfeile waren auch ein persönliche Symbol von Adam Weishaupt!). Der Adler hält in seinen Fängen einerseits einen Olivenzweig, andererseits ein Pfeilbündel, was wohl soviel heißen soll wie: wir wollen Frieden, sind aber bereit zu kämpfen. Die wahre Bedeutung dieser Symbole ist jedoch wie folgt:

Der Olivenzweig symbolisiert Frieden und die Pfeile Krieg. Mit Amerika als weltherrschende Macht bedeutet dies: "wer sich uns nicht friedlich unterordnen will, den werden wir durch Krieg dazu zwingen." (siehe Irak-Iran) Wen wundert es da, dass Präsident Bush nach den angeblichen Anschlägen auf das World-Trade-Center davon gesprochen hat, eine "Neue Weltordnung" einzuführen? George Bush lässt öffentlich die Katze aus dem Sack, wie ein Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 22.9.2001 deutlich zeigt, vorausgegangen war der ominöse Anschlag auf das Word Trade Center in New York: George Bush"George Bush schwört USA auf Kampf gegen Terror ein" Es wird ein harter Krieg und ein langer, es wird eine neue Weltordnung geben – der amerikanische Präsident George Bush hat sein Volk auf den "Krieg gegen den Terror" eingeschworen." Alibi zur Weltherrschaft, Weltkontrolle, Weltversklavung, Unterdrückung und Ausbeutung der Beherrschten (One World Government with the aim of One World Enslavement).


Siegel des US Präsidenten
Siegel des US- Präsidenten
Die Brust des Adlers ziert ein Schild, das 13 Längsstreifen aufweist, 6 davon sind dunkel. Schaut man sich die 6 dunklen Streifen näher an, dann ist zu erkennen, dass jeder einzelne der dunklen Streifen eigentlich aus drei dünnen dunklen Streifen besteht. Damit symbolisiert sich die Zahl 6 in einer dreifachen Abfolge, was letztendlich zur Zahl 666 führt. (Die Zahl 666 führt vom Geistigen zum Materiellen.) Interessant ist auch das internationale Währungskennzeichen des Dollars ($), von dem viele glauben, dass es sich um ein durchgestrichenes "S" handelt. Es handelt sich aber um kein durchgestrichenes "S", wo wäre auch der Sinn? Tatsache ist, von offizieller Seite kann keiner erklären, was das Dollarzeichen "$" eigentlich zu bedeuten hat, alle dahingehenden Erklärungsversuche sind mehr als fadenscheinig und völlig aus der Luft gegriffen. Wenn man allerdings die sumerische Geschichte kennt, dann schaut die Sache schon ganz anders aus. Das Dollarzeichen "$" ist eines der ältesten Symbole, die unsere Weltgeschichte überhaupt kennt, es ist Enkis Zeichen der "Bruderschaft der Schlange", das ich ja im Zuge der sumerischen Götter bereits erwähnt habe. Man nennt dieses Symbol "Semicaduceus", es stellt eine Schlange dar, die sich ein und ein halbes Mal um einen Stab windet. Enkis (Baal) feindlich gesinnter Halbbruder Enlil (Jahwe) hat seit geraumer Zeit die Oberhand über die Erde, und er hat Enkis ehemals positive "Bruderschaft der Schlange" weltweit vollkommen unterwandert und ins Gegenteil gekehrt. Und Enkis Symbol lässt sein siegreicher Halbbruder zum Hohn nun dasjenige Mittel (Geld) zieren, das er erfolgreich eingesetzt hat, um die gesamte Erde zu unterwerfen.
Das erste USA Siegel
The first seal, in use from 1782 to 1841
Das zweite USA Siegel
The second seal, in use from 1841 to 1872


Was hat eine ägyptische Pyramide (auf dem Dollarschein) mit der amerikanischen Wirtschaft zu tun ?

Das Siegel der USA, dessen Vorder- und Rückseite die US-Eindollarnote ziert, ist geradezu ein Paradebeispiel und bringt so manche offizielle Stelle in Erklärungsnotstand. Schon allein die Tatsache, dass auf dem Siegel der USA eine ägyptische Pyramide platziert worden ist sowie – den ersten Prägestock betreffend – auch noch ein altägyptischer Phönix, ist schon mehr als ungewöhnlich. Es wäre dasselbe, würde man auf bestimmten deutschen Münzen und Wappen das Brandenburger Tor durch einen römischen Tempel ersetzen und den deutschen Bundesadler gegen eine griechische Landschildkröte austauschen. Weiterhin ist extrem auffällig, dass sich das Erscheinungsbild der US-Eindollarnote seit nun mehr über siebzig Jahren nicht verändert hat. Alle Banknoten dieser Welt haben spätestens nach 30 Jahren das Erscheinungsbild gewechselt, nur die US-Eindollarnote blieb seltsamerweise immer gleich.

Der Dollarschein strotzt nur so vor magischer Symbolik, daß es kaum zu glauben ist. Seine Magie liegt in seinen numerologischen Anspielungen, in den geheimen Symbolen und deren verborgenen Anordnungen begründet. Die magische Symbolik des Dollarscheins ist so profund, daß ein tiefer Einblick in diese Art von sinnbildlicher Darstellung erforderlich ist, um sich ihrer Feinheiten bewußt zu werden. Ohne diese Einblicke und Erkenntnisse ist es unwahrscheinlich, daß man die volle Bedeutung des Dollarscheins erkennt - es sei denn, man versteht die Bedeutung des strahlenden Lichts über der Pyramide ...; es sei denn, man hat Kenntnisse vom ägyptischen Urdreieck ...; es sei denn, man ist sich des Mysteriums der Zahlenmagie bewußt ... Ansonsten gibt es wenig Hoffnung, daß man imstande sein wird, das große Geheimnis des Dollarscheins auch nur ansatzweise zu ergründen.


Schlußfolgerung
:

Es gibt im Universum keinen Zufall, jedes gängige Symbol hat eine handfeste und tiefe Bedeutung, man muss nur die richtigen Zusammenhänge kennen.

Die US-Eindollarnote ist in vielerlei Hinsicht eine wahre Offenbarung, doch es gibt tatsächlich Personen, die allen Ernstes behaupten, dass all dies, was man Ihnen hier klipp und klar darlege, purer Unfug sein soll. Die Existenz der Illuminaten wird von diesen Personen abgestritten oder allenfalls als lächerlicher Verein abgetan, die Erscheinungsform der US-Eindollarnote sei lediglich ein künstlerisches Phantasieprodukt und das Bestreben, eine "Neue Weltordnung" herbeizuführen, ist in deren Augen ebenfalls vollkommen an den Haaren herbeigezogen. Dass weltweit eine gewaltige Menge an handfesten Fakten existiert und der Lauf des Geschehens diese Fakten obendrein vollkommen bestätigt, interessiert diese Personen anscheinend gar nicht. Stellt sich die Frage: handelt es sich bei diesen Personen um Blöde, Unwissende, Ignoranten, Dessinformierte, notorische Besserwisser oder um Wissende, die kein Interesse daran haben, dass die Menschen dahingehend informiert werden, was sich so alles in Wirklichkeit abspielt? ...

Was die "Neue Weltordnung" in Verbindung mit einer elitären "Eine-Welt-Regierung" anbelangt, deren brachiale Durchsetzung ja auch von offizieller Seite vehement dementiert wird, kann ich Ihnen hier noch ein paar besondere Schmankerl präsentieren:

Einer der mächtigsten Männer unseres Weltgeschehens, David Rockefeller, lies sich im Juni 1991 vor der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden zu folgender Aussage hinreißen: "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise, und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen!" (Was sehen wir derzeit in der Welt? Allumfassende Krisen! Gesundheitssystem, Rentensystem, Börse, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung, Korruption, ... die Liste ließe sich beinahe unendlich fortsetzen!)

Eine der deutlichsten Aussagen, welche je zu diesem Thema öffentlich getroffen wurde, kam vom jüdischen Großbankier James Warburg als er vor dem Senatsausschuss für Auswärtige Angelegenheiten am 17. Februar 1950 Folgendes verlauten ließ: "Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob sie dies mögen oder nicht. Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft!"

 

Eulen Symbol auf dem Dollar   Es gibt eine kleine versteckte Eule links von der "1", die an der oberen rechten Ecke des Dollars erscheint
Bush mit Satanszeichen
Clinton Teufelsgruß
Dann und wann wurden Politiker wie Bill Clinton und George W. Bush Jr mit der Kamera dabei erwischt, wie sie das gehörnte Handsymbol mit ihren Fingern zeigten.